10/01/2023

Der Duft der Rose

Da wir es im letzten Blogartikel von den teuren Roll-Ons hatten, die ja auch einen Rosenduft beinhalten, möchte ich euch heute mal ein paar Rosendüfte vorstellen.

Rosenöl ist ein superschöner Duftimpuls und wer hier mit zu schwer, nicht so mein Ding reagiert, hat einfach noch nicht seinen Rosenduft gefunden. Denn der Duft bestimmt das Klima und die verwendete Rosensorte. Kennt ihr vielleicht von den vielen historischen Rosensorten, die so unglaublich herrlich duften. In den Geschäften und Shops findet ihr das Rosenöl meist nach den Herkunftsländern deklariert.

Kommerziell wird Rosenöl meist aus der Rosa damascena und Rosa centifolia hergestellt, die je nach klimatischen Bedingungen in den verschiedenen Ländern sich im Duft unglaublich unterscheiden. Das Herkunftsland prägt den Duft der Rose. Entscheidend ist auch der Erntezeitpunkt, ob die Blüten nur halb geöffnet sind oder ganz und ob man eine Wasserdampf-Destillation oder ein Absolue (Hexan-Extraktion) gewinnt.

Rosendüfte nach Herkunftsländern, Handelsbezeichnungen und Sorten

Frische, leichte Rosendüfte

Rose alba - weiße Rose

Rosenöl aus Marokko, Türkei

Wunderbar sinnliche Rosendüfte mit der verführerischen Honignote

Mairose

Rosenöl aus Afghanistan, Persien (Iran)

Der typische elegante und schwere Rose

Rosenöl aus Bulgarien, Indien

Eine Besonderheit ist die Rose Bourbon, die so gar nicht nach Rose duftet, sondern einen feinen blumigen Gewürzduft aufweist.

Rosenduft hat natürlich, wie andere sehr kostbare ätherische Öle seinen Preis, deswegen wird es auch in Verdünnungen angeboten. Diese Verdünnungen sind genau auf dem Etikett zu erkennen, also 10 % ätherisches Rosenöl gelöst in 90 % Weingeist. Diese Verdünnungen werden von uns Aromaprofis fast immer eingesetzt, einfach weil 1 Tropfen 100%iges Rosenöl in Mischungen zu sehr dominiert und diese dann vom Gesamtduftbild nicht schön werden. Ein anderer Grund ist die seelische Wirkung, da hier der Dufteindruck von 100 % Rosenöl viel zu stark und oft auch als unangenehm empfunden wird.

Deswegen keine Angst vor den Verdünnungen, sondern ausprobieren mit was ihr besser klar kommt.

Die Rosendüfte des Blogartikels

Mehr Wissen über Düfte - die PDF-Formate zum Lesen, für die Weiterbildung und zum Nachschlagen

Möchten Sie jeden Monat einen neuen Duft kennenlernen?