Hamamelishydrolat (Hamameliswasser) und Hautpflege

Botanischer Name Hamamelis virginiana

ph-Wert 4,0 - 4,2

Haltbarkeit Nicht sehr stabil, bis 8 Monate

Von dieser Pflanze gibt es kein ätherisches Öl, da es zu flüchtig ist. Es wird nur zur Gewinnung des Hydrolates destilliert.

Hamamelishydrolat ist ein sehr hautberuhigendes Hydrolat, das besonders für die entzündete, fette und unreine Haut geeignet ist. Es wirkt porenreinigend und antiseptisch. Es klärt die Haut, fördert die Durchblutung und gibt ihr ein frischeres Aussehen. Durch diese Wirkung kann es ebenso eine großporige Haut verfeinern.

In selbstgerührter Kosmetik kann das Hamamelishydrolat zu einem Anteil oder je nach Rezeptur auch ganz die Wasserphase ersetzen. Ebenso ist es eine wohlduftende Grundzutat für die Naturparfumerie.

Hamamelishydrolat ist eine sehr gute Zutat für selbstgemachte Deos, manche verwenden dafür auch das Hamamelishydrolat pur. Es ist sanft zur Haut, reguliert die Schweißbildung und bietet Schutz gegen den Schweißgeruch. Mittlerweile findet sich das Hamamelishydrolat in vielen Fertig-Deos der Naturkosmetik-Serien verschiedenster Anbieter.

Es eignet sich ebenso als Mundwasser beim Zähneputzen, da es Entzündungen der Mundschleimhaut lindert und vorbeugt. Ebenso lässt es sich als Gurgellösung bei Halsschmerzen anwenden.

Es ist ein ganz besonderes Rasierwasser für die Männerhaut. Es erfrischt und kühlt nicht nur durch seinen Duft, sondern es wirkt ebenso leicht desinfizierend, blutstillend und fördert die Wundheilung. Es kräftigt und stimuliert die Haut und verhilft besonders der unreinen, fetten und entzündeten Haut zu einem frischeren Aussehen.

Bei Insektenstichen kann man einfach das Hamamelishydrolat auf den Stich aufsprühen. Es besitzt juckreizstillende und kühlende Eigenschaften. Wenn wir den ganzen Tag stehen müssen und uns am Abend dann die Beine und Füße schwer werden, kann es als Bodyspray verwendet werden. So bringt es den Körper und auch die Seele wieder in Einklang und lindert die Beschwerden.