Satureja – das bin ich – Gabriela Stark Aromakologin – ich schreibe authentisch mit viel Kompetenz, mit meinen Erfahrungen, Wissen, spirituellen und schamanischen Erkenntnissen.

Was ich abgrundtief hasse, ist copy and paste von Menschen, die aus Raff- und Habgier für ihren Profit, Ansehen oder Gewinnmaximierung meine Texte klauen. Wenn Ihr meine Texte teilt – nennt meinen Namen und setzt eine Verlinkung – wenn Ihr das aus Raff- und Habgier nicht wollt, lasst Eure Finger von meinem geistigen Eigentum!

Der Text stammt aus meinem Skript des Seminars über die Biochemie und wurde am 29.10.2022 veröffentlicht.

Sesquiterpene – Finde Dein Gleichgewicht

.

Wann immer du eine Basis oder Erdung benötigst, helfen die Sesquiterpene uns wieder in unsere Mitte zu kommen. Besonders auf die Seele wirken sie extrem gut ein, wenn der Stress über Hand nimmt oder Ängste und Sorgen uns niederdrücken. Bei allen neuen Situationen oder Lebensabschnitten, wo wir keine Ahnung haben, was uns erwartet, helfen sie uns zu orientieren und neu auszurichten. Es sind die Düfte, wo besonders unsere Kleinsten bei Kindergarten, Schulwechsel oder Umzug profitieren. Sie richten uns auf, geben Kraft und stärken uns.

Ätherische Öle

Myrrhe 90 %

Opoponax 86 %

Vetiver 80 %

Zeder 80 %

Manuka 70 %

Kamille blau 70 %

Amyris 70 %

Ingwer 65 %

Narde 60 %

Melisse 50 %

Chrysantheme 50 %

Patchouli 45 %

Sie können körperliche und seelische Verspannungen lösen und sind bei Wundsein hilfreich, egal ob auf der körperlichen oder seelischen Ebene. In Erkältungs- und Grippezeiten wirken sie antiviral und schleimlösend. Auf unsere Haut haben sie wunderbare regenerierende und verjüngende Eigenschaften.

Besonders die Sesquiterpene lassen unser Gleichgewicht wiederfinden, zentrieren uns und eignen sich zum Visualisieren. Sie gehören zu den „schweren“ Düften, die uns erden und uns den Boden unter den Füßen wieder geben. Sie sind bestens in Meditationsmischungen geeignet, damit die Erdverbindung nicht abreißt, wenn wir geistig abheben.

Neurotransmitter Serotonin und Pheromone

Durch diese Kombination an Neurotransmittern erklärt sich ihre wunderbar nervenstärkende Wirkung. Sie baut wirkungsvoll die Stresshormone ab, lässt zurückschalten, schützt vor Überforderung und gibt Selbstvertrauen.

Sesquiterpene gehören einfach zu den Schutzölen, die nicht umsonst seit Jahrtausenden genauso verwendet werden. Denn dieser Gruppe ist ebenso eines gemeinsam, hier finden wir die geschichtsträchtigen nicht nur biblischen Düfte.

Die Düfte der Sesquiterpene

Meine Publikationen

Unsere Duftabo's entdecken