Salbei bio 5 ml

8,00 €

(100 ml = 160,00 €)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Am Lager
Lieferzeit: 2 - 4 Tag(e)

Beschreibung

Botanischer Name Salvia officinalis
Familie Labiatae - Lippenblütler
Anbau demeter zertifizierter Anbau/kontrolliert-biologischer Anbau
Pflanzenteil Kraut
Herkunft Frankreich/Italien (je nach Charge)
Gewinnungsart Wasserdampf-Destillation
Duftprofil würzig, kräuterartig, warm, frisch

Das demeter zertifizierte Salbeiöl stammt aus dem Anbauprojekt "Agronatura" in Piemont, Italien. Die landwirtschaftliche Kooperative AGRONATURA entstand 1986 und besteht heute aus 20 Demeter-Kleinbauern und landwirtschaftlichen Betrieben, die ca. 310 ha Land biologisch bewirtschaften. Ihre Heimat im Piemont ist die Berg- und Hügelkette bei den Provinzen Alessandria, Cuneo und Asti. Impressionen des Anbaugebietes und der Destillation finden Sie hier!

Das Salbeiöl aus kontrolliert-biologischem Anbau stammen vom Anbaupartner Terra Provence in der Provence in Frankreich. Terra Provence ist seit 1987 Anbaupartner von Primavera und war der allererste Partner für biologischen Anbau von duftenden Pflanzen. Impressionen des Anbaugebietes und der Destillation finden Sie hier!

Dosierungsempfehlung

1 - 2 Tropfen in die Duftlampe
1 - 2 Tropfen in 50 ml Basisöl
2 – 3 Tropfen in 5 ml Alkohol in 50 ml Wasser für ein Raumspray geben
1 Tropfen in 10 ml Basisöl für ein Naturparfum

Anwendungsgebiete

Das ätherische Öl des Salbei darf nicht unterschätzt werden und ist durch seinen hohen Monoterpenketongehalt mit Vorsicht zu verwenden. Er darf nicht innerlich angewendet werden und ist für Schwangere und Kinder bis 6 Jahre nicht geeignet. Seine besondere Wirkung entfaltet er auf unser Gedächtnis, bei Prüfungen und als Kommunikationsmittel. Da wir mit ihm als Dufthelfer unsere Kommunikationsschwierigkeiten beheben können und wir uns besser mündlich ausdrücken können. Dazu reicht 1 - 2 Tropfen Salbei auf einem Taschentuch aus, an dem wir schnuppern.

Wissensvertiefung

Salbei - Ätherisches Öl und Anwendung
aus der Enzyklopädie der Düfte von Gabriela Stark

Salbeihydrolat und Hautpflege