Wenn Dein Mann mit Dir meckert, weil Du seinen Tee verräucherst

Ja, heute ist wieder einer dieser Tage. Ich sitze hier ganz gemütlich inmitten herrlicher ayurvedischer Rauchschwaden mit einer Tasse Tee und mit meinem Strickzeug. So herrlich gemütlich und gechillt Mittagspause machen und in der Küche klappert es vor sich hin. Türen werden auf und zu gemacht, bis zu dem Moment, wo mein Mann begreift, sein Tee ist nicht mehr da. Irgendwie blöd oder?

Das ist der Moment, wo es dann Mecker gibt. Weil der Tee nicht in Kanne oder Tasse, sondern auf dem Stövchen liegt oder mit Kohle verräuchert wird.

Denn ja, ihr könnt auch mit Tee räuchern. Besonders die ayurvedischen Teemischungen haben es mir angetan. Ein herrlicher Rauch, mit Ingwer, Zimt, Süßholz, Kardamom, schwarzer Pfeffer, Nelken – also reine Gewürztees, die so wunderbar gut tun, wohlgemerkt nicht nur in der Tasse.

Vor einiger Zeit habe ich meine Räucherpflanzen noch in Teedosen verpackt, als mein Lieferant mir so aus Versehen, weil ins falsche Paket gelegt, 1 kg Gewürztee zu den Dosen mitschickte. Was machst du mit 1 kg Gewürztee? Ich habe den in kleine Tütchen abgepackt und als Beigabe in die Päckchen meiner Kunden zugelegt. Aber Hallo, war das eine Sache. Die wollten das auf einmal alle haben und waren geflasht, als ich denen sagte, dass ist Tee, könnt ihr auch trinken.

Nein, ins Sortiment aufgenommen habe ich den Tee nicht, hätte ich tun können, statt dessen der Tipp von mir: Räuchert mal Tee, insbesondere die ayurvedischen Gewürztees. Findet ihr in jedem gut sortierten Supermarkt. Ebenso lassen sich die Kräutertees und reinen Sorten, also die, ohne die synthetische Beduftung super auf dem Stövchen oder Kohle verräuchern. Und wer für seine Mischung dann mal noch Lindenblüten, Kamillenblüten, Fenchel benötig, wird hier ebenso fündig. Auch in biozertifizierter Qualität.

Mehr Wissen über Düfte - die PDF-Formate zum Lesen, für die Weiterbildung und zum Nachschlagen

Möchten Sie jeden Monat einen neuen Duft kennenlernen?