Pflanzen-Urkraft Räuchermischung

aus der Serie Antike

Biblische Jahwe Mischung


Die Duftkultur der Israeliten setzte mit dem Räucherwerk und Salböl, das Moses von seinem Gott Jahwe übermittelt bekam, ein. In der Bibel finden wir die Stelle beim 2. Buch Mose 30-7:


Nimm Dir Spezerei: Balsam, Stakte, Galbanum und reinen Weihrauch,
von einem so viel wie vom anderen
und mache Räucherwerk daraus,
gemengt nach der Kunst des Salbenbereiters,
gesalzen, rein zum heiligen Gebrauch.


Für die Israeliten war diese Räuchermischung heilig, denn der aufsteigende Rauch galt als Atem Gottes und den Namen des Herrn. Es wurde nur damit geräuchert um Jahwe zu ehren. Diese Räuchermischung war nur für die Zeremonien und Handlungen der Hohepriester bestimmt. Ein persönlicher Gebrauch dieser vier heiligen Räucherpflanzen war ausdrücklich untersagt.

Denn so berichtet die Bibel im 2. Buch Mose 30, 37 – 38 weiter:

Das gleiche Räucherwerk sollt ihr euch nicht machen, sondern es soll heilig sein dem Herrn. Wer ein solches machen wird, dass er damit räuchere, der wird ausgerottet werden von seinem Volke.

Wie immer in der Geschichte des Duftes stand die sakrale Verwendung im Vordergrund. Erst später waren Räucherpflanzen wie Weihrauch und Myrrhe Allgemeingut einer gut betuchten Oberschicht.

Das Besondere an diesem heiligen Räucherwerk sind die Pflanzen, die unser Bewusstsein öffnen, Schöpferkraft und Inspiration geben und unserer Intuition Zeit und Raum bieten. Nur in einem sakral hervorgerufenen Raum lässt sich die Kommunikation mit dem Göttlichen betreiben. In der Stille, im Ritual oder Zeremonie und mit Zuhilfenahme der Pflanzengeister können wir unser Bewusstsein erweitern und unsere Spiritualität wachsen lassen.

Das Zusammenspiel dieser Pflanzen ist phänomenal. Die biblische Jahwe Mischung verlangsamt unseren Atem, wir können wieder tiefer durchatmen und dies lässt uns zur Ruhe kommen, den Alltag abstreifen und erhebt unseren Geist über das alltägliche Geschehen hinaus. Der Rauch bringt uns in unsere Mitte. Wenn wir hektisch, nervös, angeschlagen sind, beruhigt und erdet er uns. Er fokussiert unseren Geist auf die wichtigen Dinge, die momentan anstehen und lässt uns den Zugang zu den Tiefen unseres Bewusstseins finden. Dabei hilft er auch Trauma und seelische Verletzungen zu lösen. Und gerade ein Volk, das aus einer jahrelangen Gefangenschaft geführt wurde, hat ein großes Trauma und seelische und körperliche Verletzungen zu verarbeiten. Die Mischung war perfekt gewählt.

Entdecke die Pflanzen-Urkraft der Räuchermischung

Biblische Jahwe Mischung


Galbanum

Myrrhe

Weihrauch

Red Cedar (Zeder)