Satureja – das bin ich – Gabriela Stark Aromakologin – ich schreibe authentisch mit viel Kompetenz, mit meinen Erfahrungen, Wissen, spirituellen und schamanischen Erkenntnissen.

Was ich abgrundtief hasse, ist copy and paste von Menschen, die aus Raff- und Habgier für ihren Profit, Ansehen oder Gewinnmaximierung meine Texte klauen. Wenn Ihr meine Texte teilt – nennt meinen Namen und setzt eine Verlinkung – wenn Ihr das aus Raff- und Habgier nicht wollt, lasst Eure Finger von meinem geistigen Eigentum!

Die Räucherpublikation Galgantwurzel habe ich im Mai 2001 geschrieben und im Internet am 01.06.2003 auf www.satureja.de veröffentlicht. Komplett überarbeitet und am 07.02.2024 veröffentlicht.

Galgantwurzel -

die Seelentiefe erkunden

Botanischer Name Alpinia officinarum Hance

Familie Zingiberaceae - Ingwergewächse

Pflanzenteil Wurzel

Kulturkreis antike Zentren, Europa, Orient, Asien, China

Element Feuer / Wasser

Inhaltsstoffe

Ätherische Öle, Scharfstoffe, bittere Flavonoide, Gerbstoffe

Etwas Botanik

Der Galgant gehört zwar zu den Tropfenpflanzen, kommt mit dem Klima in unseren Breitengraden allerdings gut zurecht und kann einfach im Topf kultiviert werden. Im Sommer kannst Du ihn auf Balkon oder Terrasse stellen und im Winter als Zimmerpflanze im Halbschatten überwintern. Was viele nicht wissen, auch die Blätter des Galgant können als Tee verwendet werden. Vermehrt wird der Galgant durch seine Wurzelausläufer. Ihr bekommt den Galgant in Spezialgärtnereien zu kaufen.

Große Plantagen für die Gewürzdroge sind vor allem im gesamten asiatischen Raum von China, Japan bis Indonesien zu finden.

Galgantwurzel in der Heilkunde

Der Galgant gehört mit zu den ältesten Heilmitteln der Menschheit im asiatischen Kulturkreis. Über China gelangte er sehr früh nach Indien und von dort in die antiken Zentren Rom, Ägypten und Griechenland. Ihr findet ihn in den ältesten Aufzeichnungen von Plutarch (46 – 119 n.Chr.), Avicenna (980-1037) und natürlich bei unserer vielgerühmten Hildegard von Bingen (1098-1179). Es ist also kein Wunder, dass er dann Jahrhunderte später in den mittelalterlichen Kräuterbüchern von Fuchs oder bei Paracelsus ebenso Beachtung findet.

Seine Verwendung ist dabei durch die Jahrtausende die gleiche geblieben. Er ist ein probates Mittel bei Verdauungsstörungen, Appetitlosigkeit und Bauchkrämpfen. Das bestätigt auch die Kommission E. Verwendet wird dabei die Galgantwurzel als Tee, Tinktur oder Gewürz.

In der Küche lässt er sich vorzüglich als Gewürz verwenden und wenn Ihr keinen Ingwer mögt, versucht es einfach mal mit der Galgantwurzel.

Das Räuchern mit der Galgantwurzel

Galgantwurzel ist ein extrem spiritueller Spirit, der uns tief in unsere Seele bringen und die dort abgespeicherten Erinnerungen in Form von Bildern, Geschichten, Emotionen in die Realität transformieren kann. Vielleicht ist dies ein Grund, warum sie so selten verwendet wird.

Ihr Duft trägt uns an die Quelle unserer Seele, wo wir unser Sein definieren, die Themen unseres Herzens finden und so zu unserer Lebensaufgabe finden. Im Mittelalter wurden solche Gewürze als Brücke zum Paradies erklärt, versteht das als eine Brücke, die Euch, in die Anderswelt oder zu den spirituellen kosmischen Energien führt oder Euch in tiefe Seelenebenen geleiten lässt. Was immer sich in Eurer Seele befindet, Ihr findet hier ein vollkommenes Universum in einem heiligen und geschützten Raum, indem es keine zu eng gesetzten Begrenzungen gibt. In dem Ihr ganz Eins sein könnt.

Das Feuerelement der Galgantwurzel stärkt unser Lebensfeuer und bringt die innere Sonne zum Strahlen. Ihr Licht durchdringt die Dunkelheit bei seelischen Tieflagen und löst unsere Selbstzweifel auf, wie sie uns vor Selbstüberschätzung, die uns in Schwierigkeiten bringen können, schützt.

Ihr Duft fordert uns auf, bewusst zu werden und bewusst zu handeln mit dem Dreiklang aus Körper, Seele und Geist. Es ist unsere innere Kraftquelle, mit der, wir hier direkt in Berührung kommen. Dieser innere Motor, der von unserem Herzen, Seele und Geist angetrieben wird, gibt uns Power, Kraft und Stärke in unsere Handlungsfähigkeit zu kommen. Galgantwurzel lässt uns erkennen, wo unsere Stärken und Schwächen sind und unsere Licht- und Schattenseiten annehmen. Alle Themen, die anstehen oder Situationen, denen wir uns stellen müssen, können von diesem Platz aus gelöst werden. Meist bekommen wir hier fantastische Bilder, Erinnerungen oder Geschichten, die wir in der Realität wieder angekommen, analysieren können und die uns Impulse zur Heilung geben.

Dabei gibt Euch die Galgantwurzel Schutz und lässt uns gelassener und entspannter werden. Kreativität, Intuition und Schöpferkraft lassen uns hier über uns hinauswachsen. Es geht um nichts anderes als die Geburt oder die Wiedergeburt unserer inneren Sonne, unseres Herzens, die uns mit ihrer Feuerkraft über den Alltag hinaus erhebt und uns inneren Frieden, Zufriedenheit und auch Erleuchtung geben kann.

Die Energie der Galgantwurzel

Das energetische Thema der Galgantwurzel ist die Heilung und Ganzwerdung unseres inneres Kindes. Das innere Kind ist nur ein Konstrukt, um einen tiefen Zugang zu unseren Emotionen, Seelenbildern und somit zu unseren seelischen Verletzungen, Blockaden, Anhaftungen an Personen oder Situationen und Verhaltensmustern zu kommen. Diese müssen nicht unbedingt etwas mit unserer Kindheit zu tun haben. Es ist ein Weg, um an unsere Wurzeln zu kommen, uns aus Verstrickungen zu befreien und die Seele zu heilen.

Galgantwurzel lässt uns zu unserem Urbewusstsein gelangen, also weit über vergangene Inkarnationen hinaus und lässt uns als Teil der gesamten Schöpfung begreifen. Es ist dieser kleine erleuchtete Moment, vielleicht nur für ein paar Minuten, wenn wir den Strom der göttlichen Energien wahrnehmen. Dieses eins fühlen mit dem gesamten Universum und die eigene Existenz in ihrer Vollkommenheit wahrnehmen können. Es ist dieser unfassbare Kern, der Dir sagt: Wer bin ich? Was macht mich aus? Was ist meine Existenz in diesem Leben? Was ist meine Lebensaufgabe im Hier und Jetzt.

Der Duft der Galgantwurzel gehört deswegen zu den magischen Spirits, weil sie Dich aus dem energetischen Feld des Raum-Zeit-Gefüges schöpfen lassen. Galgantwurzel öffnet die Tore zur Anderswelt und den kosmischen Energien. In meditativen Momenten bekommst Du Zugang zu Ahnen, die längst vergangen sind, Infos von Pflanzenspirits, Krafttieren, Engeln und Meister, mit denen Du Dich verbinden und energetisch arbeiten kannst.

Galgantwurzel ist der tiefe Spirit, der viele Felder öffnet und Dir ermöglicht zu sehen und das Gesehene in die Realität zu transformieren. Es ist ein sehr starker Pflanzengeist, den ich am liebsten in spirituelle und heilende Seelenmischungen einbaue. So alleine verräuchert, ist mir der Spirit zu viel. Mich hat es geflasht, als ich festgestellt habe, in welchen von meinen Pflanzen-Urkraft Mischungen die Galgantwurzel enthalten ist. Element Feuer (das Lebensfeuer entfachen), Engel der Freude (das Einssein mit dem Universum), Kwan Yin (Transformation), Lady Nada (Liebe – auch des inneren Kindes), Meditation (der Zugang zur Seelentiefe), Nirvana (das Bewusstwerden) und Rosa Mystica (Geburt der inneren Sonne).

Galgantwurzel in der Praxis

Mit der Galgantwurzel bekommt ihr einen spirituellen Duft für Einweihungen und Initationen. Egal, ob in der spirituellen oder schamanischen Praxis, die Galgantwurzel bringt Euch in den heiligen geschützten Raum, um Visionen, Seelenbilder und die Mystik begreifbar werden zu lassen und über sich heraus wachsen zu können.

In der indischen Chakrenarbeit bekommt ihr mit der Galgantwurzel einen Duft, der die Energieströme wieder herstellen kann. Die Galgantwurzel ist so fest in der Praxis der indischen Chakrenlehre eingebettet, da sie die feinstofflichen Energien zum Fließen bringt. In einer Mischung eignet sie sich um Personen damit abzuräuchern, dabei den Rauch fein in die Aura fächern. Vor Meditationen mit der Galgantwurzel räuchern (ätherisches Öl im Diffuser) helfen, um in die Seelentiefe zu gelangen.

Galgantwurzel gehört zu den lebensbejahenden Düften, die ebenso Leichtigkeit, Hingabe und Sinnlichkeit vermitteln. Alles, was zum Himmel strebt oder in die Seelentiefe uns bringt, ist meist ebenso ein sehr tiefgreifender sinnlicher Duft, der uns zu lustvoller Liebe verführt. Erotisierend, anregend und als magisches Liebeszaubermittel wird sie seit antiken Zeiten verwendet.

Astrologische Zuordnung

Die Zuordnung der Galgantwurzel im Tierkreiszeichen ist der Löwe. Menschen dieses Zeichens besitzen ein starkes Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und haben Führungsqualitäten. Sie können begeistern, dynamisch, willensstark und risikofreudig sein. Und so kann eine Löwenräucherung dazu beitragen, dass wir selbstbewusster und souveräner reagieren, unser Handlungs- und Durchsetzungsvermögen stärken und uns so akzeptieren können, wie wir sind.

Galgantwurzel gehört zu den Räucherpflanzen der Sonne. Sie unterstützt unsere vollkommene, individuelle und kraftvolle Seite und verbindet uns mit den Kräften der Sonne. Die Sonne steht für die Selbstverwirklichung, das Lebenskonzept und den "roten" Faden in unserem Leben. Sie ist das Symbol des Lebensspenders und des Samens (vgl. lat. "sol" - männlich), da ohne sie kein Leben möglich wäre. Eine Sonnenräucherung kann dazu beitragen, dass wir unser inneres Feuer wieder entfachen und Kraft und Mut gewinnen können.

Entdecke die Galgantwurzel

Pflanzen-Urkraft Räuchermischungen mit Galgantwurzel

Meine Publikationen

Unsere Duftabo's entdecken