Pflanzen-Urkraft Räuchermischung

aus der Serie Antike

Traummischung


Schon seit langer Zeit beschäftigen sich die Menschen mit der Deutung von Träumen. Sie wurden als göttlicher Wegweiser, Vorausahnung zukünftiger Geschehnisse oder als Seelenbilder einer Person gedeutet. Diese Traumdeutungen waren in alten Kulturen die Aufgabe von Astrologen oder Priestern.

Wenn wir schlafen und träumen, befinden wir uns in einer anderen Daseinsebene. Träume sind surreal und trotzdem befinden wir uns mitten in einem Film, in dem wir Erlebtes, unsere Erfahrungen, glücklichen Momente genauso wie unsere tiefsten Ängste verarbeiten. Ebenso werden Geräusche, Gerüche oder Berührungen mit ins Traumgeschehen eingebaut.

Durch die Erinnerung an unsere Träume gelangen wir zu unseren Seelenbildern und können viel über uns und über unsere aktuelle Situation erfahren. Wir bekommen Bilder und Eindrücke aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Denn auch wie sich einige Situationen entwickeln können, bekommen wir in unseren Träumen aufgezeigt. Ob dies nun positiv oder negativ geschieht, liegt an unserer Bewertung der jeweiligen Situation.

Träume sind ein Spielplatz für Abenteuer, Unentdecktes und Leidenschaft. Und nur wenige Informationen gelangen aus einem Traum in unsere Realität. Denn nur, wenn wir uns am nächsten Morgen daran erinnern, hat es die Information geschafft aus der unbewussten Seelentiefe in unser Bewusstsein zu kommen.

Diese Mischung eignet sich sehr gut für abendliche Räucherungen, entspannt und kann tiefen Schlaf fördern.


Entdecke die Pflanzen-Urkraft der Räuchermischung Traummischung


Red Cedar

Iriswurzel

Moschuskörner

Dammar

Copal

Tolubalsam

Rosenblüten

Myrtenblätter