Ätherische Öle für Dummies – Teil 5

Der Chemotyp

Mit dem Chemotyp wird eine Pflanze bezeichnet, die nach Herkunftsland und Klimazone geerntet wurde, unterschiedliche biochemische Ausrichtungen aufweist, die nicht verwechselt werden dürfen.

Die Klassiker ist wohl Thymian. Ich finde es nett, wenn auf dem Etikett Thymian vermerkt ist und keinerlei Hinaus auf die biochemische Ausrichtung erfolgt. Wer immer hier irgendwelche Eigenschaften einem solchen Thymianöl zuordnet, handelt nach Glauben – nicht nach Wissen, was in der Flasche drin ist.

Beispiel gefällig?

Thymian CT Thymol und CT Carvacrol

55 % Phenole, 30 % Monoterpene u.a.

Thymian CT Linalool oder CT Geraniol

75 % Monoterpenole, Ester, Sesquiterpene u.a.

Der Unterschied sollte klar sein, die Phenole im Thymian CT Thymol sind ganz stark haut- und schleimhautreizend und sind auf gar keinen Fall für Kinder unter 6 Jahren anwendbar. Während der Thymian CT Linalool ein sehr milder Thymianvertreter ist, der auch bei Kindern sehr gut wirkt.

Ebenso beim Rosmarin

Hier seht ihr die biochemische Ausrichtung der Rosmarinöle:

Rosmarin CT Cineol – 50 % 1,8 Cineol, 30 % Monoterpene – stark bei Viren, zum Konzentrieren und Lernen

Rosmarin CT Kampher oder Borneon – 30 % Monoterpenketone, 40 % Monoterpene – Niedriger Blutdruck, Muskelverspannungen, bei Erschöpfung, wird nur äußerlich angewendet, allerdings nicht bei Schwangeren, Kindern und nicht bei Bluthochdruck – ebenso bei hoher Dosierung Umkehreffekt

Rosmarin CT Verbenon – 50 % Monoterpene, 18 % Monoterpenketone – sehr gutes Leberöl, bei Stress und wird nur äußerlich angewendet

Deswegen ist der Chemotyp so wichtig, denn er zeigt uns, wie wir das ätherische Öl anwenden und dosieren können.

Fakt ist – steht auf eurem Thymian- oder Rosmarinetikett kein CT dabei – wisst ihr nicht, was in der Flasche drin ist und könnt nur darüber spekulieren. Das ist so das genaue Gegenteil von guter Herstellpraxis und Qualität.

Also ich finde, Käufer von ätherischen Ölen habe volle Transparenz und Wissen über den Inhalt der duftenden Fläschchen verdient.

Mehr Wissen über Düfte - die PDF-Formate zum Lesen, für die Weiterbildung und zum Nachschlagen

Möchten Sie jeden Monat einen neuen Duft kennenlernen?