Tonkabohnen - Räucherpflanze und Anwendung

Botanischer Name Dipteryx odorata Willd.

Familie Fabaceae - Schmetterlingsgewächse

Inhaltsstoffe

Cumarin und Cumarinderivate, fettes Öl, Stärke, Gummi und ätherisches Tonkaöl, das auch hauptsächlich aus Cumarinen besteht.

Die Pflanze

Die länglichen dunkelbraunen Tonkabohnen sind die Samen des südamerikanischen Tonkabaumes, der 20 bis 25 Meter hoch wird.

Das beim Trocknen der Bohne auskristallisierende Cumarin wird auch zur Herstellung von synthetischem Waldmeisteraroma verwendet.

Von der Heilwirkung der Tonka

Die Tonkabohne wird für medizinische Tabake und Schnupftabake benutzt. Das ätherische Öl hat eine vielfältige Heilwirkung auf Körper, Seele und Geist.

In der Küche verfeinert die geriebene Tonka-Bohne Desserts, Eis und Kuchen. Sie gibt hier ein ganz exquisites Aroma an die Süßspeisen. Das Rezept vom Tonka-Christstollen finden Sie im Blog hier!

Tonkabohne zum Räuchern

Die Tonkabohnen werden zu Pulver verrieben, am besten auf einer Muskatreibe, und in kleinen Mengen Mischungen beigefügt. Ihr Rauch ist süß, an Mandeln und Vanille erinnernd und mit einer würzigen Note. Sie sind sehr stimmungsaufhellend, lassen sich gut abends verräuchern und erwärmen unsere Seele.

In stressigen und hektischen Zeiten lässt Tonkarauch träumen und beseitigt die innere Unruhe. Er gleicht unser oft strapaziertes Nervenkostüm aus, beruhigt und harmonisiert Seele und Geist. Unser Urvertrauen können wir so zurückgewinnen und Ängste loslassen. Dabei hüllt uns der Duft in einen Kokon aus Vertrautheit, Geborgenheit und Sicherheit.

Tonka schenkt uns Zufriedenheit, Ruhe und Harmonie und lässt die glücklichen Momente in unserem Leben wieder aufleben. Denn wahres Glück finden wir nicht in der materiellen Welt, sondern es lebt aus uns heraus. Aber ihr Rauch weckt auch das Gefühl für Vertrautheit, Geborgenheit und Sicherheit. In vielen schwierigen Situationen gibt sie uns das Urvertrauen in uns selbst zurück.

Wenn wir beim Meditieren Konzentrationsprobleme haben, weil uns ständig störende Gedanken durch den Kopf jagen, können uns die Tonkabohnen dazu verhelfen, still zu werden und zu unserer inneren Ruhe zu finden. So können wir solchen Gedanken einfach nachschauen, wie Wolken, die am Himmel vorüberziehen. Aber auch zur Unterstützung von Traumreisen, Reiki und energetischen Übungen eignen sich die Tonkabohnen sehr. Ihr warmer und feiner Rauch entführt uns in unser Seelenleben, lässt uns unsere innere Freiheit spüren und gibt Raum für das sinnliche Erleben. So kommen wir zu tieferen Erkenntnissen und finden unsere innere Weisheit.

Dabei regen sie unsere Sinne und Lebensfreude an, unsere Phantasie wird beflügelt und wir können wieder träumen und unseren Gedanken nachhängen. Besonders wenn unsere Kreativität gefragt ist oder wir künstlerisch tätig sind, kann ihr Rauch uns auf ganz besondere Weise inspirieren.

Tonka lässt uns alte seelische Verletzungen und Traumata, die auch aus früheren Leben stammen können, bewusstwerden. Auf sanfte Weise können so alte Blockaden gelöst werden. Zusammen mit Tolu ist er ideal zur Arbeit an unseren tiefsten inneren Schmerzen. Die "dunklen Flecken" unserer Seele werden ans Licht geholt und geheilt.

In sinnlichen Räuchermischungen entfaltet sie ihre erwärmenden und aphrodisischen Eigenschaften. Tonka ist ein exotischer und warmer Rauch, der euphorisiert, unsere erotischen Schwingungen freisetzt, die Sinne wieder wachrüttelt, füreinander öffnet und tief in die Sinnlichkeit eintauchen lässt.

Astrologische Zuordnung

Die Zuordnung der Tonkabohnen im Tierkreiszeichen ist der Stier. Menschen dieses Zeichens können das Leben genießen und viele Dinge hegen und pflegen, sie schätzen ihr Geld, Gut und Werte und haben Sinn für Ästhetik. Und so kann eine Stierräucherung dazu beitragen, dass wir uns unseres Reichtums bewusst werden, die eigenen Werte erkennen und die sinnlichen Seiten wieder entdecken können.

Tonkabohnen gehören zu den Räucherpflanzen der Venus. Sie unterstützten unseren Sinn für Ästhetik, Schönheit und Harmonie, lassen uns unvoreingenommen auf Menschen und Situationen zugehen und verbinden uns mit den Kräften der Venus. Die Venus steht für die zwischenmenschlichen Beziehungen, die Erotik und das Eintauchen in die Sinnlichkeit. Sie ist das Symbol der Liebe, der Harmonie und das erotische weibliche Prinzip. Eine Venusräucherung kann dazu beitragen, dass wir wieder genießen, unsere Sinnlichkeit erleben und mehr Nähe zu anderen Menschen oder unserem Partner wieder näher kommen.

Rituelle Anwendung

Die Tonkabohne gilt als Talisman für erfolgreiche und glückliche Begegnungen und in Liebesangelegenheiten. Eine kleine Bohne in den Geldbeutel gelegt, kann das Geld vermehren. Aber man sagt auch, dass geheime Wünsche, die man ihr anvertraut, in Erfüllung gehen. Angehende Hexen und Zauberer basteln sich so ihr kleines Räucherritual, mit dem man seine Wünsche und Liebesschwüre begleiten kann.

Entdecke die Tonkabohnen

Entdecke die weiteren Düfte

Möchten Sie jeden Monat einen neuen Duft kennenlernen?

Duftabonnement Räucherpflanzen

Pflanzen-Urkraft Räuchermischungen mit Tonkabohnen

Jaguarsonne 10 g

Jesus Christus 10 g

Pallas Athene 10 g

Schamanenflug 10 g

Sonnensegen 10 g

Venusmuschel 10 g

Ätherisches Öl

Tonka Absolue 10 % 5 ml

Tonka Extrakt 5 ml