Satureja – das bin ich – Gabriela Stark Aromakologin – ich schreibe authentisch mit viel Kompetenz, mit meinen Erfahrungen, Wissen, spirituellen und schamanischen Erkenntnissen.

Was ich abgrundtief hasse, ist copy and paste von Menschen, die aus Raff- und Habgier für ihren Profit, Ansehen oder Gewinnmaximierung meine Texte klauen. Wenn Ihr meine Texte teilt – nennt meinen Namen und setzt eine Verlinkung – wenn Ihr das aus Raff- und Habgier nicht wollt, lasst Eure Finger von meinem geistigen Eigentum!

Die Räucherpublikation Weißer Salbei habe ich im Juni 2000 geschrieben und im Internet am 01.04.2001 auf www.satureja.de veröffentlicht. Komplett überarbeitet und am 01.04.2023 veröffentlicht.

Weißer Salbei – ein Kosmos der Spiritualität

Botanischer Name Salvia apiana

Familie Lamiaceae - Lippenblütler

Pflanzenteil Blätter und Stängel

Kulturkreis Nordamerika

Element Feuer / Wasser

Inhaltsstoffe

Harz, Gerb- und Bitterstoffe und ätherisches Öl. Das ätherische Öl des weißen Salbeis habe ich in der Enzyklopädie der Düfte beschrieben.

Etwas Botanik

Weißer Salbei sieht komplett anders aus, als das, was wir unter Salbei verstehen. An einem sehr dicken Stängel sitzen sehr harte grau-silbrige Blätter, die aufrecht in die Sonne wachsen. Er kann bis zu 1 m hoch werden und seine Heimat sind die heißen Gebiete im sonnigen Kalifornien und an der Westküste.

Weißer Salbei wird immer noch wild gesammelt und nicht kultiviert. Wer aus Nachhaltigkeitsgründen keinen weißen Salbei zum Räuchern kaufen mag, kann sich die ganze Pflanze in Gärtnereien kaufen und den Sommer über im Topf wachsen lassen. Zum Herbst hin, dann einfach die Pflanze abschneiden und für das Räuchern trocknen oder wenn sich die Pflanze schön entwickelt hat, zu einem Smudge Bundle binden.

Er ist ziemlich zickig in der Kultivierung. Er mag es nicht nass, auch nicht zu trocken, im Winter nicht unter 15 Grad und hell muss es sein. Sonnig natürlich, so richtig pralle Sonne auch wieder nicht. Habt ihr allerdings erstmal den richtigen Platz gefunden, wächst er super.

Weißer Salbei in der Heilkunde

Es gibt nicht viel, was wir an überlieferten Heilwirkungen der nordamerikanischen Indianer wissen. Alle in der Literatur genannten Wirkungen, egal von welchem Autor, beziehen sich auf das Werk von Heinz J. Stammel – die Apotheke Manitous – das Heilwissen der Indianer. Ich kann euch das Buch ans Herz legen, das Zugang zu der Heilkunde der nordamerikanischen indigenen Völker eröffnet. Weißer Salbei wurde dabei als hochverdünnter Tee mit anderen Pflanzen, als Pflanzenfrischsaft oder zum Räuchern verwendet.

Heinz J. Stammel berichtet auf Seite 115 wie weißer Salbei angewendet wird, um den Flüssigkeitsverlust durch Hitze zu reduzieren und dadurch die Überlebenszeit in der Wüste zu verlängern. Verräuchert wurde er bei rheumatischen Beschwerden und Erkrankungen der Atmungsorgane (S.141) oder wie Navajos den weißen Salbei zur Behandlung von Verbrennungen und Verbrühungen benutzen (S. 159).

Wir können den weißen Salbei wirkungsvoll in Erkältungs- und Grippezeiten verwenden, da er desinfizierende, antivirale Kräfte besitzt. Wie genau es funktioniert, lest ihr über den weißen Salbei in der Enzyklopädie der Düfte und bei den biochemischen Inhaltsstoffen, dem 1,8 Cineol – der Hauptinhaltsstoff des ätherischen Öles.

Das Räuchern mit weißem Salbei

Beim Räuchern entwickelt die Pflanze einen herb-aromatischen und harzig-frischen Rauch. Ein Smudge Bundle lässt man einfach abglimmen, man kann es jederzeit stoppen, indem man das Bundle dann einfach im Räuchersand ausdrückt. Die weißen Salbeiblätter kann man für eine Räucherung auf der Kohle oder dem Stövchen mit den Fingern zerdrücken oder zwischen den Handflächen zerreiben.

Weißer Salbei wird immer in einem Atemzug mit Schutz und Reinigung genannt. Egal, ob Hausräucherung, Personen oder Gegenstände.

Warum?

Es geht um den Respekt vor dem Leben, dem Anderssein, es geht um Energien und Ausrichtungen von Menschen, das Überwinden von persönlichen Empfindungen bis hin zur Toleranz des Anderen.

Es ist das Erkennen der Heiligkeit von Pflanzen, der Natur, Tieren, Menschen und auch des eigenen Selbst. Es ist die Einzigartigkeit unserer Seelen in ihrem Zusammenspiel mit anderen Individuen. Dennoch ist hier Vorsicht geboten, weil diese Heiligkeit nicht mit Intoleranz, Meinungshoheit, Lügen oder Übervorteilung von Menschen einhergehen. Weißer Salbei bewirkt hier eine Aufhebung und Läuterung von diesen Dingen. Er bricht die Gegebenheiten herunter und bewirkt dadurch eine Harmonisierung, Balance und eine Zusammenführung von Gruppen unterschiedlichster Menschen und Ansichten. Das ist seine große Stärke und deswegen wird er von den indigenen Völkern Nordamerikas vor Zusammenkünften rituell verräuchert. Wir können dies nutzen, indem wir vor einer Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten Menschen oder vor Beginn eines Seminares mit weißem Salbei räuchern.

Es ist Demut, die er uns aufzeigt und damit die Andersartigkeit von Menschen und Situationen verständlicher macht. Weißer Salbei nährt unser Mitgefühl und lässt klar unsere Grenzen erkennen.

Ich kenne keine Räucherpflanze, die so oberflächlich verwendet wird, wie der weiße Salbei. Einfach mal mit einem Wisch Wohnräume ausgeräuchert oder Personen abgeräuchert, ein paar wohlwollende Worte gemurmelt und das wars. Eigentlich nicht, zurück bleibt dann immer so ein Gefühl, das man nicht einordnen kann. Das passiert, weil die Absichtsgedanken im Gebrauch dieser mächtigen Pflanze überwiegen, während die Demut und Toleranz auf der Strecke bleiben.

Aus diesem Grund reden wir von der beseelten Natur, die unsere Seele durchdringt. Mit weißem Salbei zu räuchern ist ein mächtiger Vorgang, der unser Herz zu öffnen vermag, die Göttlichkeit in unser Leben zurückbringt und unser Innerstes und unsere Räumlichkeiten von allem Negativen reinigt. Weißer Salbei hat eine wahrhaftige Energie, die uns mit uns selbst ins Reine bringen kann, wenn wir uns darauf einlassen.

Deswegen ist der weiße Salbei eine Visionspflanze, die unseren Geist klar werden lässt und öffnet. Die Wege und Möglichkeiten, die er uns aufzeigt, sind wahrhaftig, offen und ehrlich. Nur wir sind nicht immer in der Lage die Verantwortung dafür zu übernehmen, den Lebenslügen abzuschwören und uns auf diesem Weg zu öffnen.

Reinigung, Klärung und Vision sind immer Begriffe, die mit Wahrheit, Klarheit und Ehrlichkeit einhergehen. Reinigen wir unsere Räume mit wohlduftendem Rauch reinigen wir auch uns selbst. Da wir während des Vorgangs immer mit seinem Rauch in Berührung stehen. Habt ihr beim Ausräuchern eurer Räume schon mal in euch reingespürt? Oder seid ihr nur im Äußeren gewesen?

Weißer Salbei in der Mystik, Legende, Ritual und Geschichte

Wenn wir seine Eigenschaften nun in seinen kulturellen Kontext setzen und seine rituelle Verwendung der indigenen nordamerikanischen Völker bei ihren Schwitzhüttenzeremonien, vor Versammlungen und Festen anschauen, wird verständlich, warum er als atmosphärisch starke Schutz- und Reinigungspflanze verwendet wird und als Feuerpflanze das Leben stärkt.

Die Energie des weißen Salbei's

Weißer Salbei ist das Zurückgehen in die Normalität oder in die Situation, die uns angenehm erscheint. Sein Duft und Rauch werden zur Reinigung und Klärung herangezogen, wenn uns etwas aus der Bahn wirft, an uns zerrt oder wir uns in Disharmonie befinden. Es geht in diesem Aspekt immer um die Auflösung von negativen Energien und das in die Balance und Harmonie kommen.

Kennt ihr noch einen anderen Grund weißen Salbei zu räuchern?

Einer seiner wichtigen Aspekte ist das Erkennen unseres Lebensfeuers. Weißer Salbei ist eine Feuerpflanze, die dem Spiel der Elemente von Feuer und Wasser unterliegt. Während der Reinigungsprozess das Element Wasser symbolisiert, das all das negativ belastende wegspült und den Weg buchstäblich frei macht, kommt danach das Feuerelement zum Tragen.

Weißer Salbei kann uns hier transformieren, indem er unser Lebensfeuer stärkt. Er gibt uns Energie, Kraft und Mut um gewappnet durch belastende Situationen zu kommen. Indem er unser Ego und unsere An- und Absichten klar erkennen lässt, wird schon klar, warum er so oberflächlich verwendet wird. Weißer Salbei zeigt uns auf, was machbar ist und wo wir besser einen Umweg gehen oder wie wir einen anderen Weg finden können.

Er gibt Motivation Neues zu wagen und wichtige Prozesse anzunehmen. Dabei besänftigt er unsere inneren Dämonen und bringt Heilung auf allen Ebenen. Das hat er mit der Muskatblüte und den Lorbeerblättern gemeinsam und zusammen verräuchert, entsteht ein wirkungsvolles Visionsschild mit dem wir vieles klar erkennen und durchschreiten können.

Weißer Salbei in der astrologischen Zuordnung

Die Zuordnung des Weißen Salbei im Tierkreiszeichen ist der Zwilling. Menschen dieses Zeichens leben im Hier und Jetzt und sind voller Lebendigkeit und Offenheit. Sie durchschauen mühelos selbst verzwickte Situationen und können sofort Vor- und Nachteile erkennen. Sie sind vielseitig interessiert, kontaktfreudig, flexibel und neugierig. Und so kann eine Zwillingsräucherung dazu beitragen, dass wir offen und ohne Vorurteile auf neue Bekanntschaften und Menschen zugehen, geistige Klarheit über die vielen Vor- und Nachteile von Situationen erlangen und uns im Hier und Jetzt verankern können.

Weißer Salbei gehört zu den Räucherpflanzen des Merkurs. Er unterstützt unsere logischen und analytischen Fähigkeiten, lässt uns unvoreingenommen auf Menschen und Situationen zugehen und verbindet uns mit den Kräften des Merkur. Der Merkur steht für das Denken, Kommunizieren mit anderen und das Lernen von neuen Fähigkeiten. Er ist das Symbol für den Verstand, die Vernunft, den Intellekt und die Logik. Nicht umsonst war Merkur in der griechischen Mythologie der Götterbote, der Botschaften zwischen den Göttern und Menschen vermittelte. Eine Merkurräucherung kann dazu beitragen, dass wir uns besser mit unseren Mitmenschen verständigen können, sachlicher argumentieren und unser Gelerntes zielsicher einsetzen können.

Weißer Salbei in der Praxis

Den weißen Salbei verwendest du für eine Haus- oder Wohnungsräucherung. Dafür wird er in jedem Raum verräuchert, die Ecken nicht vergessen, hinterher gut lüften, damit alles Negative auch den Raum verlassen kann. Mit weißem Salbei kannst du energetisch auch deine Seminar- oder Praxisräume reinigen.

Du kannst deine schamanischen Ritualgegenstände, Amulette, Talismane und Heilgegenstände segnen, energetisch aufladen und ihnen einen Schutz oder heilende Eigenschaften zusprechen. So kannst du deine persönlichen Botschaften auf einen Gegenstand übertragen und einen individuellen Glücksbringer und Schutz kreieren. Dafür hältst du die Gegenstände von allen Seiten in den aufsteigenden Rauch.

Weißer Salbei eignet sich für Aura Reinigungen, indem du dich oder eine andere Person abräucherst. Das bedeutet, du fächelst den Rauch mit deinem Ritualgegenstand oder einer einfachen Feder in deine Aura oder die einer anderen Person.

Weißer Salbei ist eine schöne Zutat für eine Anrufungszeremonie, die uns helfen kann, Geist und Herz miteinander zu verbinden. Hier können wir uns mit unseren hilfreichen Geistern, Engeln oder Meistern, in einem Gebet oder einer Anrufung verbinden, um die Sprache unseres Herzens wieder zu verstehen und die Gefühle mit unserem Geist in Einklang zu bringen. Auch das Legen von Tarot- oder Engelkarten lässt sich in solchen Entscheidungssituationen unterstützen. Hinterher zeichnen sich dann meist neue Möglichkeiten ab, mit denen wir die momentan anliegenden Probleme besser bewältigen können.

In allen Kulturen opferte man zu religiösen Zwecken, um Menschen, Tieren und Göttern zu danken und sie zu ehren. In einer kleinen Zeremonie kann man lieben Freunden lichtvolle Gedanken senden, sich bei fremden Menschen, die einem hilfreich zur Seite standen, bedanken oder einfach nur der Natur und des Lebens gedenken. Mit einer solchen Opferräucherung schaffen wir einen energetischen Ausgleich für eine empfangene Gabe.

Nachhaltigkeit

Möchtet ihr aus Nachhaltigkeitsgründen den weißen Salbei nicht verwenden oder mögt ihr seinen Duft nicht, dann verwendet stattdessen unseren europäischen Beifuß. Er ist ebenso eine starke Schutz- und Reinigungspflanze, die Heilung auf allen Ebenen bringt.

Entdecke den Weißen Salbei

Pflanzen-Urkraft Räuchermischungen mit Weißem Salbei

Meine Publikationen

Unsere Duft-Abo's entdecken