Benzoe Siam 20 g

Benzoe Siam 20 g

7,90 €

(100 g = 39,50 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Am Lager
Lieferzeit: 2 - 4 Tag(e)

Beschreibung

Benzoe Siam 20 g von Satureja Gabriela Stark

Botanischer Name Styrax tonkinensis
Familie Styraceae - Styraxbaumgewächse
Anbau Konventioneller Anbau
Pflanzenteil Harz
Herkunft Laos

Dosierung

Einfache Dosierung: 1 Teelöffel – 1 Teil einer Räuchermischung

Benzoe Siam kann alleine verräuchert werden. Die Harzstücke fein zerkleinern. In DIY – Räuchermischungen kann Benzoe Siam als ganzer Teil in die Mischung einfließen.

Anwendung

Eigentlich kennt jeder, der räuchert, das Benzoe Siam. Heiß geliebt, wegen dieses sagenhaft entspannenden, wärmenden und harmonisierenden Rauches. Benzoe Siam lässt sich wirklich in jede Räuchermischung geben und harmoniert mit allen Räucherpflanzen. Genauso wie Weihrauchharz.
Und bei den ätherischen Ölen? Pustekuchen. Da heißt es nur: „Benzoe, was?“ Und das seit Jahrzehnten. Dabei trifft alles, was beim Räuchern vorkommt, auch auf das ätherische Öl zu. In Hautpflegemischungen sanft, heilend und in Erkältungszeiten unübertroffen – übrigens auch der Rauch! Benzoe Siam berührt unser Herz, unsere Seele und lässt ganz tief drinnen inneren Frieden finden. Es ent-schleunigt, gibt das Urvertrauen zurück und gibt das Gefühl, dass auch wirklich alles wieder gut wird.
Benzoe Siam kommt ursprünglich aus dem asiatischen Raum – Siam (Thailand), Sumatra (da, wo auch der Tiger herkommt) und Vietnam. Über die Seidenstraße kommend eroberte es erst Babylonien, Arabien und von dort ging es direkt in die antiken Zentren. Erst Ende des 15. Jahrhunderts kam durch Vasco da Gama das Benzoe in die nördliche Halbkugel.

Wissen

Benzoe Siam - Räucherpflanze und Anwendung
aus der Enzyklopädie der Räucherpflanzen von Gabriela Stark

Benzoe Siam - Ätherisches Öl und Anwendung
aus der Enzyklopädie der Düfte von Gabriela Stark

Liebeszauber aus der alten und neuen Welt

Astrologie und Räucherpflanzen - die Venus

Astrologie und Räucherpflanzen - der Stier

Anleitung zum Räuchern mit Pflanzen und Kohle