Magnolienblüte - Ätherisches Öl und Anwendung

Botanischer Name Michelia champaca

Familie Magnoliaceae - Magnoliengewächse

Duftprofil blumiger, exotischer Blütenduft mit einer feinen Honignote

Note Herznote

Element Wasser / Luft

Inhaltsstoffe

Ester, Oxide und andere Inhaltsstoffe.

Gewinnung

Wasserdampf-Destillation der Blüten.

Magnolienblütenöl und das Champaca Absolue entstammen derselben Pflanze, unterscheiden sich aber in der Gewinnung. Die Magnolienblüte wird durch Wasserdampf-Destillation gewonnen und hat eine ganz andere biochemische Zusammensetzung und Wirkweise, wie das Champaca Absolue. Durch die Hexanextraktion bekommt das ätherische Öl einen volleren und intensiveren Duft, da während des Extraktionsvorganges auch Wachse und Farbstoffe in das ätherische Öl gelangen.

Eine Besonderheit ist der Attar of Champaca. Hier werden die Magnolienblüten über einer Sandelholzgrundlage destilliert. Dieser Attar ist ein so verführerischer Duft, das er als erotische Einladung besser geeignet ist, als viele Parfums.

Duftthema

Die Magnolien wurden erst im 7. Jahrhundert n. Chr. von buddhistischen Mönchen nach China gebracht und gehörten bald zu den populärsten Wohlgerüchen. Mit Magnolienblüten wurden Tees aromatisiert, Räucherwerk verfeinert und duftende Salben und Bäder hergestellt. Im antiken China galten so feine Wohlgerüche als Nahrung für die Seele und der Eintritt ins Paradies. Außerdem gaben sie dem Träger Erhabenheit, da nur wenige Menschen, sich diesen Luxusduft leisten konnten. Auch in unserer Zeit stellt sie immer noch ein Luxusgut dar, dass uns zum Träumen bringt, unser Herz berührt und unsere Mitte wieder sanft erweckt.

Magnolienblüte - Anwendung und Wirkung

Körperliche Wirkung

Der Hauptinhaltsstoff sind die Ester. Stark esterhaltige Öle sind die wichtigen Vertreter in der Aromakultur. Sie sind sehr hautfreundlich, seelisch und körperlich entspannend und geben Gelassenheit.

Die Magnolienblüte gibt Hautpflegemischungen einen Hauch von Luxus und Exklusivität. Besonders für die gestresste und irritierte Haut, die sehr sensibel auf nicht alltägliche Situationen reagiert, ist sie geeignet.

Sie gehört zu den aphrodisischen ätherischen Ölen, die als sexuell besonders stimulierend und die Phantasie beflügelnd gelten. Ihr Duft öffnet für die sinnlichen Stunden zu zweit, entspannt und harmoniert sehr fein mit den indischen Liebesdüften wie Sandelholz, Frangipani, Jasmin und Patchouli.

Seelische Wirkung

Magnolienblüte kann die Serotonin-, Enkephalin- und Endorphinproduktion anregen, dies sind chemische Botenstoffe (Neurotransmitter).

Serotonin beruhigt, entspannt und harmonisiert. Wird nicht genügend Serotonin gebildet, sind die Folgen Nervosität, innere Unruhe, nervöse Magen-Darmbeschwerden oder Schlaflosigkeit. Enkephaline stimmen heiter und können Schmerzen lindern. Ein Absinken des Enkephalinspiegels kann melancholische Stimmungen und einen Mangel an Selbstvertrauen zur Folge haben. Endorphine sind unsere „Glückshormone“, da sie eine euphorisierende Wirkung auf die Psyche haben. Werden nicht genügend Endorphine gebildet, kann es zu Gefühlskälte, Schüchternheit und geschwächter Lebensfreude kommen.

Es ist ein sinnlicher Duft, der tiefe seelische Verspannungen lösen und die Stimmung so tiefgreifend verändern kann, dass die Seele beeinflusst wird. Vor allem Workaholics profitieren davon, indem sie von ihrer Arbeit loslassen und sich genussvoll und ohne weiteren Gedanken den Mußestunden widmen können.

Sie führt uns wieder in unsere eigene Mitte, in der wir seelische Ausgeglichenheit, Ruhe, Harmonie und inneren Frieden finden können. Fühlen wir uns aber müde, schwach und ausgebrannt, so finden wir unsere Mitte nicht mehr, aus der wir heraus leben können. So passiert es, dass wir uns orientierungslos, unkonzentriert, erschöpft und zerstreut fühlen.

Die Sinne und die Lebensfreude werden angeregt, die Phantasie wird beflügelt und man kann wieder Träumen und seinen Gedanken nachhängen. Aber auch zum kreativen Arbeiten, malen und anderen künstlerischen Tätigkeiten inspiriert dieser Duft.

Spirituelle Wirkung

Das Leben ist wie ein Fließen in einem Strom von Werden und Vergehen, Hell und Dunkel, auf und ab...Der dunkelste Punkt ist zugleich der Beginn der Wanderung ins Licht und der lichteste Punkt ist der Beginn der Reise in die Dunkelheit, so entsteht aus der Mitte der dunkelsten Nacht ein neuer Tag. Diesen Rhythmus leben und verstehen lernen, bringt uns die Magnolienblüte auf sinnliche Weise wieder näher und nimmt die Angst vor der Dunkelheit, die auch eine wichtige Seite unseres Lebens darstellt. Es ist, wie ein Leuchten aus unserem Inneren, das uns Ruhe und Harmonie bringt und die störenden Impulse ziehen lässt.

DIY - Duft - Mischungen

Duftlampe

Sinnlichkeit

2 Tropfen Grapefruit (Citrus paradisi)

1 Tropfen Magnolienblüte (Michelia champaca)

1 Tropfen Patchouli (Pogostemon cablin)

1 Tropfen Sandelholz (Santalum album)

Bäder

Tor zur Mitte

2 Tropfen Mandarine rot (Citrus reticulata)

1 Tropfen Magnolienblüte (Michelia champaca)

1 Tropfen Rose türkisch (Rosa damascena)

2 Tropfen Linaloeholz (Bursera delpechiana)

in 1/2 Becher Sahne emulgieren und dem Badewasser beigeben.

Körper- und Massageöle

Mandala

2 Tropfen Magnolienblätter (Michelia alba)

1 Tropfen Magnolienblüte (Michelia champaca)

1 Tropfen Ylang Ylang (Cananga odorata)

1 Tropfen Vanille 30 % (Vanilla planifolia)

2 Tropfen Sandelholz (Santalum album)

in 100 ml Macadamianussöl

Entdecke die Magnolienblüte